Tipps und Tricks für eine Stegreifrede von Horst Hanisch

Zuerst einmal: Heißt es Stegreif oder Stehgreif?
In der althochdeutschen Sprache gibt es die Begriffe ‚stigan‘, gleich ‚steigen‘ und ‚reif‘ gleich Seil oder Strick. In der englischen Sprache bedeutet das Wort ‚rope‘ Seil, auf Schwedisch ‚rep‘ genannt. Eine Reepschnur oder ein Reep ist ein kräftiges, dünnes Seil, das früher zum Beispiel auf der Hamburger Reeperbahn von den Reepschlägern hergestellt und in der Seefahrt eingesetzt wurde. Aus diesen Wörtern entstand später das Wort Steigbügel, ursprünglich eine Seilschlinge. Diese half dem Reiter, leichter aufs Pferd aufzusteigen. Spricht jemand aus dem Stegreif, dann steht er – bildlich betrachtet – freihändig und sicher auf dem Pferd und hat alle Sinne frei, zu reden und zu handeln. Er handelt sozusagen aus dem Stand. Obwohl er steht wird das Wort Stegreif ohne ‚h‘ geschrieben.

Wie viel Zeit habe ich, um mich auf eine Stegreifrede vorzubereiten?
Wer aus dem Stegreif spricht, agiert nicht zwangsläufig unüberlegt. Er hat in der Regel einige Augenblicke Zeit, sich zumindest mental, auf seinen Einsatz vorzubereiten. Die thematische Materie, um die es geht, ist meistens bekannt. Sind Sie beispielsweise auf einer Jubiläums-Feier eingeladen und werden unerwartet gebeten, eine kurze Rede zu halten, kann davon ausgegangen werden, dass Sie einige Vorkenntnisse über das Thema oder über den zu Redenden haben. Sie sind also nicht ganz so unvorbereitet, wie es im ersten Moment aussehen könnte.

Was macht eine Stegreifrede aus?
Hier können drei Kriterien genannt werden:
1. Ungeplantes Reden nach einer geringen Vorbereitungszeit.
2. Sie reagieren gerne, da Sie von einem anderen dazu gebeten wurden.
3. Sie zeigen Einfühlungsvermögen und stärken Ihr soziales Netzwerk.

Welche Herausforderungen gibt es, eine Stegreifrede zu halten?
Werden Sie gebeten, eine Spontanrede zu halten, so ist das zeitlich betrachtet absolut kein Problem. Es bedarf also keiner langen zeitlichen Vorbereitung. Teilnehmerinnen und Teilnehmer meiner Seminare bezeichnen es immer wieder als Herausforderung, die aufsteigende Nervosität zu überwinden.
Also: Ruhig Blut bewahren! Nun gilt es, in kürzester Zeit ein paar interessante Punkte zu sammeln und diese zu ordnen.

Aus welchem Anlass wird eine Stegreifrede gehalten?
Beispielsweise beim letzten Treffen eines erfolgreich abgeschlossenen Kurses, bei der Gratulation zur mehrjährigen Zusammenarbeit mit einem Kollegen, bei (Geburtstags-) Feiern aller Art, bei Auszeichnungen, in Vereinen, einfach nur so bei nettem Zusammensein, allerdings auch bei Begräbnissen und vielen anderen Gelegenheiten.

Wie kann ich mich vorbereiten, wenn ich nur eine Papierserviette als Spickzettel verwenden kann?
Eine gern genutzte Möglichkeit, einer spontanen Rede eine gewisse Ordnung zu geben, ist die chronologische Gliederung. Das, was Sie sagen wollen, wird in einer Zeitachse geordnet (und passt auf eine Serviette). Hervorragend eignet sich hier die Dreiteilung Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft. Bei fast allen Spontanreden kann diese Dreiteilung eingesetzt werden. Sie sollen eine Rede zum Ehrengast halten. Da Sie die Person kennen, über die Sie reden sollen, haben Sie bereits dieses Wissen als Basis für Ihre Rede. In der Vergangenheit können Sie beispielsweise das erste Zusammentreffen schildern.
Vergangenheit: „Ich erinnere mich noch ganz genau, als ich Sie, lieber Herr Mertens, zum allerersten Mal getroffen habe. …“
Gegenwart: „Nun sind wir heute hier zusammengekommen, um Ihnen, lieber Herr Mertens, …“
Zukunft: „Es wäre uns eine große Ehre, wenn wir auch die nächsten Jahre zusammen mit Ihnen, lieber Herr Mertens, gemeinsam …“
Ruck-Zuck ist Ihnen eine nachvollziehbare Gliederung in Ihre spontane Rede gelungen.
Im zweiten Teil (der Gegenwart) beziehen Sie sich auf den aktuellen Anlass, zu dem die Gäste zusammengekommen sind. Und der dritte und letzte Teil widmet sich dem Gedanken an eine (gemeinsame) Zukunft.

Wird bei der Stegreifrede gelobt oder kritisiert?
Obwohl die Anlässe sicherlich verschieden sein können, wird in der Regel positiv über die zu ehrende Person gesprochen. Sollte eine Differenz oder eine Schwierigkeit angesprochen werden, so lässt sich diese schönmalerisch als Herausforderung darstellen. Vor allem aber soll die Rede positiv im Gedächtnis bleiben, weshalb speziell der dritte Teil eine angenehme Zukunftsaussicht darstellen soll.

Wie funktioniert die chronologische Dreiteilung, wenn über eine Institution gesprochen werden soll?
Wird über eine Institution gesprochen, können Sie vergleichbar vorgehen.
Vergangenheit: „Es ist jetzt genau zehn Jahre her, als diese Institution erstmalig ihre Pforten öffnete. Als damals …“
Gegenwart: „Obwohl manche finanzielle Hürde erfolgreich überwunden werden musste, stehen wir heute hier zusammen, …“
Zukunft: „Lassen Sie mich meine Rede damit abschließen, dass ich dieser Institution alle Daumen drücke, dass Sie auch die nächsten zehn Jahre erfolgreich …“

Wie lange dauert eine Stegreifrede?
Bekannterweise liegt in der Kürze die Würze. Ich denke, dass 5 Minuten absolut ausreichend sind, um eine kurzweilige, empathische und lustige Stegreifrede zu halten.

 

Horst Hanisch, Knigge-Seminare

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.