Justitia

Legal Tech: Diese 8 Fragen sollte sich jeder Anwalt stellen

zinkevych/stock.adobe.com

Kein Jurist kommt in diesen Tagen an dem Wort Legal Tech vorbei. Manch einer behauptet: „Ach, das ist nur so ein schickes Buzzword. Betrifft mich eh nicht.“

Wer das sagt, irrt – findet etwa Professor Dr. Matthias Kilian, Direktor des Soldan Instituts,  jüngst in der NJW.  „Diejenigen, die das Thema Legal Tech als ‚Hype‘ ansehen und eine intensive Auseinandersetzung mit ihm deshalb als überflüssig erachten, verkennen, dass bereits in der Vergangenheit technische Fortschritte das juristische Arbeiten wiederholt stark verändert haben.“

Aber wen betrifft Legal Tech denn nun eigentlich? Uns alle, weil sich keiner der Digitalisierung entziehen kann? Oder ist Legal Tech nur ein Thema für Großkanzleien?

Mit diesen und vielen anderen Fragen beschäftigt sich das neue Buch „Legal Tech“ (C.H.BECK). Einer der Autoren ist Legal-Tech-Experte Marco Klock, CEO von rightmart und edicted. Weiterlesen

Was studiert der DAX-Vorstand? Jura oder…?

Was kennzeichnet den typischen Dax-Vorstand? Welchen Abschluss hat er, wie viele Berufswechsel hat er hinter sich?

Eine neue Studie der Personalberatung Odgers Berndtson erlaubt interessante Einblicke über den typischen Dax-Vorstand.
Zum Beispiel zeigt sie, was die Vorstände üblicherweise studiert haben.
Hier fällt auf: Jura verliert an Bedeutung.
Als Quellen dienten Daten von Odgers Berndtson, die Geschäfts- bzw. Vergütungsberichte der relevanten Betrachtungszeitpunkte sowie öffentlich zugängliche Informationen aus Internet und Online-Archiven, im Einzelfall auch aus den Presseabteilungen der Unternehmen.