LateralCareer – die neue Matching-Plattform für erfahrene Wirtschaftsjuristen

LateralCareer ist eine neue, automatisierte Matching-Plattform, die spezialisiert ist auf die Vermittlung von Wirtschaftsanwälten/innen und Unternehmensjuristen/innen mit Berufserfahrung (sog. Laterals). Großer Wert wird dabei auf bestmögliche gegenseitige Transparenz hinsichtlich der Bedingungen der angebotenen Position einerseits und der Erfahrungen und Stärken der Kandidaten andererseits gelegt. Die Kandidaten bleiben zunächst vollständig anonym und können nach Erhalt aller entscheidungserheblichen Job-Daten entscheiden, ob der interessierte Arbeitgeber Ihre Identität sehen soll.

LateralCareer richtet sich auf der einen Seite an Rechtsanwälte in Wirtschaftskanzleien und LegalCounsel in Unternehmen, die über mindestens erste Berufserfahrungen oder bereits über einschlägige Expertise verfügen bis hin zu Partnern bzw. GeneralCounsel. Auf der anderen Seite richtet sich LateralCareer an mittelständische bis internationale Wirtschaftskanzleien und Unternehmen sowie vergleichbare Arbeitgeber, wie z.B. Family Offices oder Verbände.

Jeder Lateral legt zunächst ein Profil an und gibt dabei verschiedene Daten bezogen auf seine Ausbildung, Berufserfahrung, Berufswünsche, sowie seine Stärken und Erwartungen an. Dieses Profil wird automatisiert jedem passenden Job zugeordnet und den jeweiligen Arbeitgebern anonym angezeigt. Bei Interesse des Arbeitgebers erhält der Lateral ausschließlich passende Job-Angebote, die seinen Erwartungen entsprechen. Diese beinhalten transparente Angaben zum Arbeitgeber, zur Position und Arbeitsbedingungen (einschl. Arbeitszeiten und Einzelheiten zum Gehalt). Sagen diese Inhalte dem Lateral zu, kann er sein Interesse an der Position dem Arbeitgeber mitteilen. Der Arbeitgeber erhält daraufhin weitere Details über den Lateral und kann sich dann entschließen, diesen kostenpflichtig einzuladen.

Für Laterals ist der Service komplett kostenlos. Arbeitgeber zahlen für die Kontakt-Vermittlung zu einem interessierten Lateral einen Betrag i.H.v. 1,5% des relevanten Jahresgehalts (bzw. 2,5% für Kandidaten ab Counsel / Leiter Recht aufwärts) mit einem Kosten-Cap bei 7 Laterals je zu besetzender Position.