Paragraph_Tastatur

Erstes Legal Tech-Verzeichnis für Unternehmensjuristen geht online

Für Rechtsabteilungen birgt Legal Tech Chancen und Wachstumspotential. Unternehmen, die dies erkannt haben, stehen allerdings vor vielen Fragen: Wie komme ich an entsprechendes Know-how? Kann ich das Risiko neuer Investitionen tragen? Hier bietet legal-tech-kanzleien.de Hilfestellung.

Das Verzeichnis legal-tech-kanzleien.de richtet sich an Unternehmensjuristen, die wollen, dass ihr Unternehmen von der Digitalisierung der Rechtsberatung profitiert. Doch wo sollen sie am besten anfangen? Besonders Unternehmen mit kleinen Rechtsabteilungen benötigen Unterstützung von außen. Um Mandanten besser und kostengünstiger beraten zu können, haben sich inzwischen zahlreiche Kanzleien Legal Tech zunutze gemacht. Die Kommunikationswege mit Mandaten verlaufen somit oft schneller und effizienter. Zudem fokussieren sie sich meist auf ein spezielles Themengebiet. Die auf der Website abgebildeten Legal Tech-Kanzleien beraten Unternehmen beispielsweise bei folgenden Fragen:

  • Wie erziele ich mit Legal Tech Kosten- und Risikominimierung bei gleichzeitiger Qualitätssteigerung?
  • Wie lassen sich Abläufe sinnvoll standardisieren bzw. automatisieren?
  • Was verbirgt sich hinter der Technologie Document Review?
  • Welche Software ist die beste, um Dokumenten- und Vertragserstellung in der Rechtsabteilung zu optimieren?

Legal Tech-Experte Markus Hartung gibt als Herausgeber fachgerechte Einführung 

RA Markus Hartung

RA Markus Hartung

Legal Tech-Experte Markus Hartung leistet als Herausgeber des Online-Fachverzeichnisses fachliche Betreuung. In seinem Grußwort fasst er das Ziel von legal-tech-kanzleien.de zusammen: „Diese Angebote sollen Ihnen ermöglichen, von den Vorteilen der Digitalisierung zu profitieren, ohne eigene Investitionen vornehmen zu müssen.“ Mit einer bedachten Strategie ist dies für Rechtsabteilungen jeder Größe möglich, so Hartung.

Markus Hartung ist Rechtsanwalt, Mediator und Geschäftsführender Direktor des Bucerius Center on the Legal Profession (CLP) an der Bucerius Law School. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich von Marktentwicklung und Trends, Management, strategische Führung und Corporate Governance sowie Entwicklung von Geschäftsmodellen im Zusammenhang mit der Digitalisierung des Rechtsmarktes. Ende 2017 ist das von ihm mitherausgegebene und mitverfasste Buch „Legal Tech. Die Digitalisierung des Rechtsmarkts“ (Verlag C.H.BECK) erschienen.

Einen kurzen Überblick und Fachliteratur zu Legal Tech finden Sie auf beck-shop.de.

 

Das könnte Sie auch interessieren: