Smart Contracts: Thema nicht nur für Großkanzleien

Tom Braegelmann und Dr. Markus Kaulartz haben mit Unterstützung von 24 Autorinnen und Autoren das neue „Rechtshandbuch Smart Contracts“ im Verlag C.H. BECK herausgebracht.

Das Buch, das auch als eBook erhältlich ist, richtet sich nicht nur an Großkanzleien, sondern an alle – auch an kleine und mittelgroße Kanzleien.

Laut Tom Braegelmann wird das Thema Legal Tech und Smart Contracts bald alle Anwältinnen und Anwälte etwas angehen:

„Früher oder später betrifft das alle Anwältinnen und Anwälte. Wir haben in Deutschland Vertragsfreiheit. Das heißt, wenn Du als Anwältin oder Anwalt beispielsweise eine Mandantin hast, die mit einem Smart Contract zu Dir kommt, den man ihr vorgelegt hat und sie beraten werden möchte, kannst du nicht einfach sagen, das gibt es nicht! Und das wird zukünftig immer häufiger passieren!“

Das gesamte Videointerview mit legal-tech.de finden Sie hier.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: