Buchrezension: Starke Stimme – Stark im Job

Tag für Tag seit unserer Geburt funktioniert unsere Stimme, ohne dass wir uns groß darum kümmern müssen. Allerdings nutzen nur wenige Menschen das immense Potential ihrer Stimme, um sie als Werkzeug in (Konflikt)Gesprächen oder Vorträgen erfolgreich einzusetzen. Dabei sagt unsere Stimme in ihren Klangspuren und Modulationen viel über unsere Persönlichkeit, unsere Emotionen, Bedürfnisse aus.

Um sich gezielt auf Sprechsituationen im Job vorzubereiten, stellen die Autoren Wiltrud Föcking und Marco Parrino in ihrem Buch Starke Stimme, stark im Job das innovative 3+1-Konzept für mehr Überzeugungskraft vor. Sie bieten zahlreiche praktische Tipps und Übungen, zusätzlich im Internet abrufbare Materialien wie Videos, Audiobeispiele, lassen aber auch enorm viel theoretisches Hintergrundwissen in ihr Buch einfließen.

Structural hardware

Zunächst erläutern sie die Stimmfunktion und machen vertraut mit der Funktionsweise der Stimme, erklären wo und wie genau sie entsteht und welche Feinheiten dafür verantwortlich sind, dass sich die Stimme auf viele verschiedene Arten modulieren lässt. Wichtig ist dabei auch immer eine positive Vorstellung der eigenen Stimmgebung, um Vertrauen in die Qualität des Gesagten zu haben.

Training für die Stimme

Wie man die Stimmfunktion verbessern und effektiver einsetzen kann, lässt sich trainieren. Gezielte Übungen, die zudem gut und auch für Laien verständlich beschrieben sind, haben die Autoren im 3. Kapitel zusammengestellt. Dass auch Humor und regelmäßiges Lachen der Stimmbildung förderlich sind, erläutern sie in Kapitel 4.

3 Bausteine: Empathie, Integrität und Aggression

Kapitel 5 und 6 widmen sich den beiden wichtigen Bausteinen Empathie und Integrität. Bei Verhandlungen und Gesprächen heißt es also darauf zu achten, dass nicht nur die Argumente überzeugen, sondern auch die Gesprächspartner „in Resonanz“ sind. Damit die positiven, motivierenden und fördernden Kräfte der Empathie allerdings nicht in einen Burnout führen, ist es wichtig zu verinnerlichen: „Ich bin empathisch, aber ich bin nicht der andere!“ Diese notwendige Abgrenzung schützt davor, von „emotionalen Untiefen überrollt zu werden“. Wesentlich ist in diesem Zusammenhang auch Integrität – „der sprichwörtliche Pflock im kommunikativen Getriebe, der uns und unserer Stimme im Job Halt geben kann.“ Insbesondere für Führungskräfte ist Integrität von großer Bedeutung: Überzeugt die Stimme des Chefs und strahlt sie Zuverlässigkeit aus, fällt es den Mitarbeitern eher leicht, sich im Job zu engagieren.

Der dritte Baustein ist Aggression, allerdings in der ursprünglichen Wortbedeutung verstanden als ein Impuls oder Antrieb zu einer Handlung. Ohne aggressive Potentiale lassen sich keine ehrgeizigen Ziele verfolgen oder Schritte auf der Karriereleiter tun. Allerdings ist wichtig, dass es sich immer um konstruktive Aggression handelt, nie um Gewalt und Destruktion.

Zusammenwirken der drei Bausteine

Werden diese drei Fähigkeiten ausbalanciert eingesetzt, bekommt die Stimme eine angemessene (Ausdrucks-)Kraft. Gezielte Übungen und viele Beispiele enthält dazu das 8. Kapitel. Wichtig ist dabei sich immer wieder bewusst zu machen, in welcher Rolle man mit welcher Stimme spricht.

Ein Mann, ein Wort, eine Frau ein Wörterbuch

In einem gesonderten Kapitel (Intermezzo II) gehen die Autoren auf Stimm- und Skillklischees ein. So ist nach wie vor die Beurteilung von Stimmen an tradierte Rollenklischees geknüpft. Während eine tiefe Männerstimme souverän und vertrauenserweckend wirkt, tut sie das bei einer Frau noch lange nicht. Unabhängig davon werden Stimmen immer dann als angenehm bewertet, wenn der Vortrag lebendig, rhythmisch und kraftvoll vorgetragen wird.

Performance

Was weiterhin zu einer stimmigen Performance gehört, die den Referenten nicht anstrengt und der die Zuhörer gut und gerne folgen, stellen die Autoren in Kapitel 11 vor. So ist ein Blick auf den Körper (Knie nicht durchgedrückt), die Atmung, die Haltung, die Kleidung, aber auch eine Stimmhygiene von Bedeutung.

Das Buch kann jedem, der präsentieren, überzeugen, sich behaupten möchte, uneingeschränkt empfohlen werden.

 

Föcking/Parrino
Starke Stimme – Stark im Job
Ratgeber
2019, rund 149 Seiten
Softcover ca. € 19,99
Springer ISBN 978-3-662-58160-5

 

 

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren: