Beiträge

ZAK-Agiler WS

Es muss nicht immer der Hammer sein: Agiles Vorgehen in der Kanzlei

Agile Vorgehensweisen zählen mittlerweile zum Standardrepertoire des Unternehmensmanagements. Sie halten Einzug in so traditionelle Branchen wie den Finanzdienstleistungsbereich und werden zu Vorzeigeformaten führender Versicherer. Entsprechend haben es sich die rund 220 Besucher(innen) des diesjährigen Anwaltszukunftskongresses von Soldan und Wolters Kluwer Deutschland am 13. und 14. September 2018 in Düsseldorf nicht nehmen lassen, das Thema an mehreren Stellen aufzugreifen. Weiterlesen

Legal Revolution

LEGAL ®EVOLUTION: Gewinnen Sie ein Freiticket!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu dem Branchentreffen für Legal Innovation  LEGAL ®EVOLUTION 2018 am 4. + 5. Dezember in Darmstadt kommen in diesem Jahr vsl. über 1.000 Teilnehmer – v.a. Anwälte aus Rechtsabteilungen, Kanzleien und Compliance-Abteilungen aus Deutschland und ganz Europa – fast 80 Aussteller und Partner sowie 60 Speaker. Nutzen Sie Ihre Chance und seien auch Sie dabei!

Zu den Höhepunkten der Kongressmesse zählen unter anderem die zahlreichen Workshops, die Coaching-Schnupperstunden und die drei hochkarätigen Praktikerpanels:

  1. das 1st Day General Counsel Panel über die Digitalisierung der Rechtsabteilung mit Dr. Claudia Junker (Deutsche Telekom AG), Dr. Michael Lappe (Deutsche Börse AG), Dr. Benno Quade (Software AG), Brit Neuburger (OSRAM Continental GmbH) und Markus Hartung (Bucerius CLP),
  2. das 2nd Day General Counsel über das Zusammenwirken von Legal und Compliance im Kontext der Digitalisierung u.a. mit Dr. Friederike Rotsch (Merck KGaA), Dr. Sebastian Biedenkopf (BOSCH-Gruppe) und Marcel Ritter (Telefónica Gruppe),
  3. das Justizpanel über die Digitalisierung an Gerichten und der Kommunikation zwischen den Verfahrensbeteiligten u.a. mit dem Präsident des OLG Nürnberg Dr. Thomas Dickert und den Präsidenten der Landgerichte Frankfurt und Darmstadt Dr. Wilhelm Wolf und Dr. Ralf Köbler.

Ganz neu ist auch der ®ev.pitch!, bei dem der Besucher z.B. bei der Anmeldung sein Anliegen schildern kann und die Aussteller  u.a. aus Belgien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Schweden, Schweiz, UK und USA Ihm konkrete Lösungen anbieten.

Gewinnen Sie 1 von 10 Zweitages-Ticket Expo PLUS

Bei unserem Gewinnspiel verlosen wir 10 Zweitages-Ticket Expo PLUS für die LEGAL ®EVOLUTION 2018 im Wert von jeweils 240 € + USt (Frühbucherpreis bis einschl. 30 September: EUR 150) gewinnen.

Wie es funktioniert? Einfach zwischen 24. September und 2. Oktober 2018 die Kanzleiforum NEWS abonnieren, dann nehmen Sie automatisch an der Verlosung teil. Sollten Sie gewonnen haben, informieren wir Sie per E-Mail!

Teilnahmebedingungen und Datenschutz

 

Sichern Sie sich Vorzugskonditionen

Sollten Sie nicht am Gewinnspiel teilnehmen wollen, können Sie sich trotzdem über Vorzugskonditionen freuen:

Der Nachlass-Code Kanzleiforum-10 bietet Ihnen einen Nachlass von 10% auf alle Tickets. Der Code ist auch auf alle Frühbucherpreise und Gruppenpreise  anwendbar. Ein Hinweis: Die Ticketpreise erhöhen sich zum 1. Oktober und ab dann alle zwei Wochen.

So funktioniert die Anmeldung mit dem Code:

  1. Auf www.Legal-Revolution.com in der hellorangenen Schnellbuchungsleiste das/die gewünschte(n) Ticket(s) auswählen und auf „Diese(s) Ticket(s) sichern“ klicken,
  2. Auf der Registrierungsseite ganz unten bei „ID-Code (falls vorhanden)“ den Code Kanzleiforum-10 eingeben. Auf die Groß- und Kleinschreibung kommt es nicht an.

Fragen zur LEGAL ®EVOLUTION Expo & Congress 2018 können Sie gerne direkt an info@legal-revolution.com richten.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch der LEGAL ®EVOLUTION 2018!

Mit besten Grüßen

Ihr Kanzleiforum Team

 

Ein kurzer Rückblick auf die LEGAL ®EVOLUTION 2017:

Steuerberatung 4.0 – Strategien zur Zukunftssicherung

Die Steuerberatungsbranche sieht sich einem tiefgreifenden Wandel gegenüber. Digitalisierung und Automatisierung, der drohende Wegfall der Steuerberatervergütungsverordnung, die Öffnung des deutschen Steuerberatungsmarktes für ausländische Berater und der mögliche Wegfall der Kapitalbindung werden zu sinkenden Umsätzen führen. Wer auch in Zukunft erfolgreich sein will, wird seine Kanzlei strategisch ausrichten, unternehmerischer denken und besser organisiert sein müssen.

Weiterlesen

Quo vadis, Rechtsabteilung?

Der Druck auf die Rechtsabteilungen der Unternehmen wächst. Globalisierung und Digitalisierung schreiten unaufhaltsam voran. Ökonomische, ökologische und soziale Herausforderungen verdichten sich zu einem kaum überschaubaren Geflecht. Als wäre das nicht genug, steigt das gefühlte und tatsächliche Tempo, in dem Arbeitsvorgänge erledigt werden (sollen), immer weiter an. Gleichzeitig setzt der allgegenwärtige Kostendruck deutliche Grenzen.

Wo geht der Weg also hin?

Zu dieser Frage hat unsere Beiratskollegin Dr. Anette Schunder-Hartung gemeinsam mit Unternehmensjuristen eine Beilage für den Betriebs-Berater zusammengestellt.

Vielleicht sind die Ergebnisse ja auch für Sie interessant? 

Wir wünschen anregende Lektüre!

 

Einsatz von künstlich intelligenter Software bei Immobilienverträgen

Legal Tech bzw. die Digitalisierung der Rechtsbranche ist derzeit in aller Munde. Konferenzen und Tagungen reihen sich aneinander, um einen besseren Eindruck davon zu bekommen, wie die Zukunft der Rechtsbranche aussehen könnte. Bei vielen Beteiligten hat sich der Eindruck verstetigt, dass Digitalisierung auch vor der Rechtsbranche nicht Halt machen wird. Nach der Frage des „ob“, rückt nun die Frage des „wie“ stärker in den Blick. Ausgehend von der eigenen Praxis fragen sich Anwälte, wie sich die Potentiale von Digitalisierung heben können. Ausgangspunkt für viele ist hierbei die Frage der Automatisierung bestehender Prozesse bzw. Rechtsprodukte. Die Definition von Gartner[1] zum Thema Digitalisierung, „… the use of digital technologies to change a business model and provide new revenue and value-producing opportunities; it is the process of moving to a digital business“, bringt es kurz und knapp auf den Punkt: Bei Digitalisierung geht es um den Einsatz von Technologie, um bestehende Angebote und Geschäftsmodelle zu digitalisieren, und somit einerseits Effizienz zu steigern und andererseits neue Geschäftsmodelle zu kreieren. Weiterlesen