Beiträge

Legal_Tech

Fachinfo-Magazin MkG: DSGVO – Fallstricke der Auftragsdatenverarbeitung

Nach mehr als einem Jahr des Inkrafttretens der DSGVO zieht die Verordnung immer noch Unsicherheiten nach sich. So ist die Abgrenzung zur Verantwortlichkeit des Dienstleisters i.S.v. Art. 4 Nr. 7 DSGVO selbst für anwaltliche Profis nicht einfach. Worin die genauen Abgrenzungen liegen, erklärt Datenschutzexperte Rainer Robbel in dieser Ausgabe. Darüber hinaus geht es in der neuen Ausgabe um die datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen rund um E-Recruiting und was bei der Entscheidung für oder gegen einen Fachanwaltstitel eine Rolle spielt.

 

In dieser Ausgabe lesen Sie:

Rainer Robbel:  DSGVO aktuell – Auftragsverarbeitung oder nicht?

Petra Geißinger: E-Recruiting und Datenschutz – Diese Richtlinien sollten Arbeitgeber unbedingt einhalten

Dr. Susanne Offermann-Burckart: Serie „Fachanwaltschaft“ Teil 1: Vor- und Nachteileder Spezialisierung

Norbert Schneider: Kostenerstattung nach Klagerücknahme: Wie ist die Rechtslage?

Raik Brete: Stolperfalle Rechtsschutzversicherung: So bleiben Sie nicht auf Ihren Kosten sitzen

Benjamin Schauß: Verjährungshemmung durch Verhandlungen – Welche Einflussmöglichkeiten gibt es?

 

 

Interessante Lektüre wünscht Ihnen mit kollegialen Grüßen

Ihr Kanzleiforum Team

Datenschutz in der Insolvenz – Wie lassen sich Unternehmensdaten vor Mitnahme schützen?

Während es im ersten Teil des Interviews um das Verhältnis DS-GVO/BDSG zur InsO ging, beantworten unsere Interviewpartner Nico Reisener und Christian Weiß nun konkrete Fragen zum Schutz von Daten im Rahmen einer Insolvenz.
Weiterlesen

Das müssen Rechtsanwälte bei der DS-GVO beachten

Mit Hochdruck bereiten sich Unternehmen aktuell auf die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung vor. Schließlich müssen ab dem 25. Mai 2018 die neuen datenschutzrechtlichen Vorgaben umgesetzt worden sein – ansonsten drohen drastische Ordnungsgelder.

Doch auch Rechtsanwälte haben die DS-GVO zu beachten. Unter Umständen gibt es eine Pflicht zur Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten (Art. 37 – 39 DS-GVO). Weiterlesen