Beiträge

Neues zu Litigation-PR : Rechts­kommunikations­gipfel 2019

Litigation PR oder strategische Rechtskommunikation – ganz gleich wie man das Thema nennt, nach Jahren stetiger Entwicklung ist sie aus juristischen Auseinandersetzungen nicht mehr wegzudenken. Unternehmen, Behörden und Einzelpersonen greifen darauf zurück, um ihre Ziele zu verfolgen, nämlich den guten Ruf zu schützen und die Öffentlichkeit zu informieren. Der Rechtskommunikationsgipfel ist die jährliche Veranstaltung, um die Branche zu vernetzen, Trends nachzugehen und Entwicklungen zu diskutieren. Veranstalter des Formats ist CONSILIUM Rechtskommunikation, Kooperationspartner das traditionsreiche prmagazin und Munich RE. 2019 findet der Gipfel am 12. November bei der Munich RE in München statt.  Referenten dieses Jahr sind u.a. Handelsblatt-Investigativreporter Sönke Iwersen, Siemens-Chefsprecherin Clarissa Haller, Braunschweigs StA-Sprecher Klaus Ziehe, Freshfields-Kommunikator Rolf Benders und MunichRE-Chefjustiziar Christoph Klahold. Moderiert wird der Tag von FAZ-Redakteurin Helene Bubrowski. Zielgruppe sind Unternehmenssprecher, PR-Verantwortliche von Kanzleien, Rechts­an­wälte und Behörden-Kommunikatoren.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden finden Sie hier.

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

 

Medientraining

Kanzleikommunikation priorisieren – Markenwerte transportieren

Immer mehr Kanzleien schreiben Stellen für  Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aus. Denn wer mit klaren Botschaften punktet, stärkt seine Marke. beck-stellenmarkt.de veröffentlichte zu diesem Thema ein spannendes Interview: Die Kommunikatorinnen Katharina Ebbecke, Melchers Rechtsanwälte, und Christiane Legler, Redeker Sellner Dahs, sprachen mit Susanne Kleiner, auch Autorin im Kanzleiforum, darüber, wie sie ihre Funktion rund um Pressearbeit, Interne Kommunikation und die Online-Strategie jeweils mit Leben füllen.  Weiterlesen