Beiträge

Gewusst wie: Die virtuelle Anwaltskanzlei – Gastbeitrag von Dr. Petra Arends-Paltzer

Der Anwaltsberuf kann heutzutage bereits weitgehend ohne persönlichen Mandantenkontakt ausgeübt werden, etwa vom Ferienhaus an der Nordsee oder einem Chalet in der Schweiz.

Ein Bürobetrieb mit Angestellten wird vom Standesrecht nicht gefordert, lediglich das Anbringen eines Kanzleischildes am Arbeitsort des Anwaltes. Selbst von dieser Kanzleipflicht kann ein Anwalt sich unter bestimmten Voraussetzungen von der Rechtsanwaltskammer befreien lassen. Diesem Antrag wird in der Regel entsprochen, wenn sich der Rechtsanwalt aus beruflichen Gründen für eine längere Zeit im Ausland aufhält und dort in einer Kanzlei bzw. in einem Unternehmen oder Verband tätig ist.

Wie sehen virtuelle Anwaltskonzepte aus?

  • Nutzung cloudbasierter Technologien
  • Büroräumlichkeiten sind in der Regel nicht vorhanden
  • Online basierte Formulare um Erstberatungen schon vorab steuern zu können
  • Installation von Chatbots
  • Verwenden eines Online-Mandanten-Portals für die Kommunikation mit Mandanten und für die Bereitstellung von juristischen Diensten
  • ‚Produktisieren‘ einzelner Services um skalierbare Produkte (Verträge, AGB etc.) zu erstellen.
  • Virtuelle Fachvorträge = Webinare
  • Aufbau einer ‚Thought Leadership‘ in einem speziellem Rechtsgebiet
  • Intensive Nutzung aller Social-Media-Kanäle
  • Aktive Partizipation in ‚Gruppen‘ auf LinkedIn, Facebook und Xing
  • Platzierung von ‚Evergreen‘ Content
  • Standardisierte Leistungsangebote mit fixen Kosten
  • Rechtsrat binnen 24/48 Stunden
  • Rechtsrat 24 Stunden/7 Tage
  • Rechtsrat ‚online Only‘ + per Telefon
  • Rechtsrat ‚FOR FREE‘ – Geben statt nehmen

Worauf müssen Sie achten?

Wenn Sie eine neue Kanzlei gründen oder eine traditionelle in ein virtuelles Modell umwandeln, müssen Sie die folgenden Fragen beantworten:

  • Wer sind meine Mandanten (Wunschmandanten)?
  • Was sind meine Spezialgebiete?
  • Bin ich/ist meine Kanzlei technisch entsprechend ausgerüstet?
  • Wo möchte ich mich geografisch positionieren?
  • Bin ich (technisch + mental) fit genug, um in einer virtuellen Welt zu agieren?
  • Welches digitale Business Modell kann ich installieren, um meinen USP zu etablieren?
  • Virtuelle Kanzlei in Netzwerk?
  • Partizipation an Franchiseunternehmen?

Kanzleimanagement

Unabhängig von der Größe des Unternehmens ist eine Cloudbasierte Kanzleimanagement-Lösung notwendig, um ein virtuelles Unternehmen effektiv zu führen. Dasselbe gilt für das gesamte Dokumentenmanagement.

Digitalisierung

Sie sollten schauen, dass Sie Ihren potentiellen Mandanten digitalisierte Verträge anbieten können. Sehen Sie sich Firmen wie Avocado oder Smart Law an und kopieren Sie Teile dieser Businessmodelle. Setzen Sie sich mit LegalTech + Legal Engineering-Unternehmen zusammen; kreieren Sie digitalisierte Verträge und implementieren Sie Technologielösungen. Arbeiten Sie mit Vertragsgeneratoren und setzen Sie intelligente Wissensarchitektur ein.

 Digitales Marketing

Wenn Sie eine virtuelle Kanzlei aufbauen, ist es von ganz besonderer Bedeutung, dass Sie die sozialen Medien nutzen und dort aktiv Marketing und Business Development betreiben. Sie müssen in den sozialen Foren unterwegs sein, in denen sich Ihre potentiellen Mandanten bewegen, und Sie müssen mit intelligenten Marketingstrategien Ihre Nische vermarkten und eine ‚Thought Leadership‘ aufbauen.

Die Rede ist nicht davon, Geld in Werbung zu stecken, sondern Strategien zu entwickeln und zusammen mit Legal Tech und Digital Marketing neue Mandanten zu akquirieren.

 

Die Autorin Dr. Petra Arends-Paltzer berät  Anwälte beim der Implementierung neuer Geschäftsmodelle (in Zusammenarbeit mit LegalTech) und beim Aufbau der digitalen Onlinepräsenz. Sie ist ferner Co-Founder der Swiss Legal Tech Conference, (2.-4.Oktober 2017).  In mehr als 25 Workshops, einem 2 tägigen Hackathon und einer ganztägigen Konferenz erhalten Sie umfassende Einblicke in die digitale Rechtswelt und lernen in ‚Hands-On-Workshops‘, wie Sie Legal Tech in Ihre tägliche Anwaltspraxis integrieren.

www.lawyer-marketing.net    p.arends-paltzer@bluewin.ch