Verfassungsstaat und Corona-Krise

Zahlreiche Klagen von Bürgerinnen und Bürgern sowie erste Gerichtsentscheidungen zeigen:

Bei den Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie ist die Politik häufiger über das Ziel hinaus geschossen.
Die Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Jens Kersten von der Ludwig-Maximilians-Universität in München und Prof. Dr. Stephan Rixen von der Universität Bayreuth analysieren in ihrem Buch »Der Verfassungsstaat in der Corona-Krise«, ganz aktuell die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Grundgesetz. Beckextra Das Magazin sprach mit den beiden.

Den Beitrag können Sie hier lesen.

Kersten / Rixen
Der Verfassungsstaat in der Corona-Krise
2020, 182 Seiten
Gebunden € 24,90
C.H.BECK ISBN 978-3-406-76012-9

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] hat man sich an den Alltag mit Corona gewöhnt. Gleichzeitig müssen JuristInnen mit der täglichen Informationsflut an […]

Kommentare sind deaktiviert.