Legal Tech

Der Wirtschaftsführer für junge Juristen 2020

Der »Wirtschaftsführer für junge Juristen« ist ein bei Studierenden sowie Referendarinnen und Referendaren bestens eingeführtes Juramagazin. Es zeigt, welche Möglichkeiten sich für Juristinnen und Juristen während der Ausbildung und danach in der freien Wirtschaft bieten. Darüber hinaus finden sich in jeder Ausgabe aktuelle Beiträge zu Studium, Referendariat und Berufseinstieg.

Im Mittelteil des beliebten Juramagazins befindet sich die Jobbörse für junge Juristen. Sie bietet die Möglichkeit, anhand der ausgewählten Profile viel über juristische Tätigkeiten in Kanzleien und Unternehmen zu erfahren. Umgekehrt können sich potenzielle Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber ganz gezielt angehenden Juristinnen und Juristen vorstellen. Mit der App gelingt dies noch schneller, komfortabler und zu jeder Zeit. Ein Push-Dienst informiert zudem über Exklusivbeiträge und Kanzleiprofile.

Informationen zu Studiengängen und Weiterbildungsangeboten im In- und Ausland sowie Wissenswertes rund um die juristische Ausbildung und Tipps für den Berufsstart ergänzen den Service in diesem halbjährlichen Informationsdienst.

Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe:

Whistleblowing – nicht Heldentat und nicht Verrat

Sind Whistleblower Helden oder Verräter? Die EU will Hinweisgebern jedenfalls ein hohes Maß an Schutz zusichern. Eine entsprechende Richtlinie wurde im Herbst 2019 verabschiedet, die bis 2021 in deutsches Recht umzusetzen ist. Lesen Sie mehr dazu in dieser Ausgabe.

Aus dem Inhalt:

  • Interview mit Annegret Falter, der Vorsitzenden des Whistleblower-Netzwerks e.V.
  • Von Washington über Brüssel nach Berlin – die Geschichte des Whistleblowing-Rechts
  • Whistleblowing als Kontrollinstrument
  • M. A. Kriminologie und Gewaltforschung: ein einzigartiger Masterstudiengang
  • Einmal im Leben ein Held sein
  • Whistleblowing-Systeme – in der Finanzbranche schon länger Pflicht!
  • Wahlstation bei der WDR mediagroup
  • Die ersten Tage im ersten Job – ein survival kit