Büro

Der Wirtschaftsführer für junge Juristen

Der »Wirtschaftsführer für junge Juristen« ist ein bei Studierenden sowie Referendarinnen und Referendaren bestens eingeführtes Juramagazin. Es zeigt, welche Möglichkeiten sich für Juristinnen und Juristen während der Ausbildung und danach in der freien Wirtschaft bieten. Darüber hinaus finden sich in jeder Ausgabe aktuelle Beiträge zu Studium, Referendariat und Berufseinstieg.

Das Schwerpunktthema dieser Ausgabe: Literatur, Kunst und Recht

Längst hat sich die Schnittstelle von Literatur und Kunst zum Recht zu einem eigenständigen Rechtsgebiet entwickelt, das die unterschiedlichsten Fragestellungen aufwirft. Im Fokus stehen insbesondere das Urheberrecht, der gewerbliche Rechtsschutz, Aufgaben und Rechtsstellung von Verwertungsgesellschaften sowie der Kulturgüterschutz.

Im Interview: Juli Zeh

Die Juristin und Bestsellerautorin wurde u.a. mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Seit 2018 ist sie zudem ehrenamtliche Richterin am Verfassungsgericht des Landes Brandenburg.

 
Aus dem Inhalt:

►Urheberrecht und Digitalisierung: neue Herausforderungen in der Rechtsberatung

►Geistige Leistungen: Wie sind Innovationen und Kreativität geschützt?

►Von Mephisto zu Esra bis Strauß – zur Bedeutung der Kunstfreiheit in der Rechtsprechung des BVerfG

►Der juristische Vorbereitungsdienst in der Metropole Berlin

►Die Rückgabe von NS-Raubkunst in der anwaltlichen Praxis

►Das New York Bar Exam


Hier finden Sie den Wirtschaftsführer für junge Juristen 2020: